Permalink

0

Passende Tattoo Schriften finden

Passende Tattoo Schriften finden

Sie denken über eine Tätowierung nach, die einen Schriftzug beinhaltet? Tattoo Schriften gibt es in Hülle und Fülle, sodass die Entscheidung für eine bestimmte Buchstabenform oft schwerfällt. Gehen Sie Ihr Projekt langsam an und lassen Sie sich Zeit mit der Auswahl, denn die Tätowierung soll schließlich Ihr Leben lang halten! Schauen Sie sich möglichst viele Schriftarten an und lassen Sie diese auf sich wirken, bis Sie sich schließlich über Ihre Entscheidung ganz sicher sind.

Wo finde ich Tattoo Schriften?

Im Internet existieren spezielle Schriftenportale, auch für den Tattoo-Bereich. Hier können Sie stundenlang stöbern und sich inspirieren lassen. Wenn Sie eine Schriftart gefunden haben, die Sie besonders interessiert, dann schreiben Sie damit das von Ihnen gewünschte Wort in der passenden Größe und drucken Sie es sich aus. Suchen Sie anschließend weiter nach mehr Schriften und legen Sie sich eine kleine Sammlung an. Natürlich können Sie auch direkt bei Ihrem Tätowierer nach Schriftarten für Tattoos fragen: Dieser wird Ihnen zeigen, welche Schriften er bereits gestochen hat und eventuell eine klare Empfehlung für Sie aussprechen.

Die richtige Tattoo Schrift für mich

Beachten Sie, dass verschnörkelte Schriften im Kleinformat recht schwierig zu lesen sind, sodass sich hierfür eher größere Tätowierungen eignen. Auch tragen Frauen in der Regel runde, weiche Schriftarten in ihren Tattoos, Männer hingegen bevorzugen die kantigen Varianten. Außerdem sollte die Schrift natürlich zu Ihrem Typ und zu der beinhalteten Botschaft passen. Wenn Sie zusätzlich zur Schrift ein Bildmotiv planen, müssen beide Elemente zu einer harmonischen Einheit verschmelzen. Legen Sie alle bereits ausgesuchten – und ausgedruckten – Schriften für eine Weile weg und beschäftigen Sie sich nach ein paar Tagen nochmals damit. Vielleicht hat sich in dem kurzen Zeitraum Ihre Perspektive bereits ein wenig verändert und Sie besitzen mehr Objektivität für eine Entscheidung, die Sie auch langfristig für gut halten.

Ausgesuchte Tattoo Schrift dem Tätowierer vorstellen

Beziehen Sie den Tätowierer in Ihre endgültige Entscheidung mit ein: Geben Sie nicht einfach den Auftrag, die gewählte Schrift zu stechen, sondern fragen Sie nach seiner Meinung. Vor allem langjährig erfahrene Tätowierer können gut beurteilen, ob eine Schriftart passt – oder nicht. Vielleicht kann der Tätowierer auch noch ein paar Details ändern und somit eine ganz individuelle Buchstabenform für Sie zaubern. Natürlich dürfen Sie auch Freunde und Verwandte um ihre Meinung fragen, doch die endgültige Entscheidung sollte ganz Ihre eigene sein, denn das Tattoo soll schließlich Ihre Haut für die nächsten Jahrzehnte zieren. Lassen Sie sich also die Tattoo Schrift stechen, die Sie selbst auf Dauer am meisten überzeugt!

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 0 (from 0 votes)
Permalink

0

Über Tattoo Schriften und Symbole

Über Tattoo Schriften und Symbole

Tattoos auf der Haut werden immer beliebter. Denn Zeichen und Zeichnungen auf der Haut sind längst nicht mehr verpönt, sondern werden ähnlich wie ein Schmuckstück als echter Schmuck auf der Haut betrachtet. Namen von Babys, einer großen Liebe oder ein Datum, das einen wichtigen Tag im Leben markiert, werden als Tattoo auf allen Stellen am Körper auf die Haut aufgetragen. Arme, Schultern, der Lendenwirbelbereich und Hände sind beliebte Körperstellen, auf denen ein Tattoo heute schon fast eine Selbstverständlichkeit ist. Niemand schaut mehr neugierig auf einen Menschen mit Tattoo, es sei denn man möchte wissen, wie denn nun der Name der Liebsten oder des Liebsten lautet, an den man sich – auch per Tattoo – für immer gebunden hat. Und auch die Auswahl an Tattoo Schriften ist mittlerweile sehr groß. Denn diese Schriften auf der Haut sind selbst wiederum ein Ausdruck eines ganz bestimmten Lebensgefühls.

Tattoo Schriften im Angebot

Die Schriften für die Tattoos kann man vor der endgültigen Entscheidung des Tätowierens und Auftragens auf die Haut in aller Ruhe im Internet recherchieren. Dort findet man ein großes Angebot an Schriften, die fast alle auf den ersten Blick ein wenig an das Mittelalter erinnern. Tribal Art und Mediaval Art hängen für viele unabdingbar zusammen. Und alle Studios haben dieselben Schriften zur Auswahl, die man sich im Internet angeschaut hat. Diese Schriften haben so schön klingende Namen wie Tribal Dragon, Tribal Times oder Kingdom Hearts, aber auch Highway to Hell und Black Nights sind beeindruckende Namen für die Schriftarten. Mag man für den Arm oder den Lendenbereich lieber eine Original-Schrift aus den letzten Jahrhunderten, dann wird man auch fündig. Gregorian, Ghotic und Kings Cross sind nur eine kleine Auswahl an den wohlklingenden Namen, die ihre Herkunft im Mittelalter haben.

Tattoo Schriften und Symbole

Einzelne Worte, Zitate oder Teile von Zitaten sind beliebte Tattoo-Motive. Wenn diese Worte dann noch mit einem Bild verknüpft werden auf der Haut, dann hat man den ersten Schritt in die Welt der weitverzweigten Tattoo-Symbolik getan. Genauso wie der Kult um das Mittelalter, um Gothic fast schon eine Wissenschaft für sich ist, so ist auch die Symbolik der Tattoos ein Wissenschaft. Und nur den Eingeweihten sind die Bedeutungen der Botschaften auf den ersten Blick klar. Alle anderen Menschen brauchen einen kundigen Tattoo-Kenner, der diese Botschaften übersetzen kann. Tattoos können Spaß machen. Man kann sie als kleines Zeichen oder als Botschaft über den ganzen Körper verstreut tragen. Tattoo Schriften sind in vielen Varianten kostenlos im Internet und in Büchern zu finden und auch jeder gute Tattoo-Laden stellt diese Schriften fachgerecht zum Auftragen auf die Haut zur Verfügung.

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 9.0/10 (3 votes cast)
VN:F [1.9.21_1169]
Rating: +1 (from 1 vote)
Permalink

0

Wissenswertes über keltische Tattoo Schriften

Tattoo-Schriften

Tattoo Schriften sind unter den Tattoos sehr begehrt, es gibt sie in unglaublicher Vielfalt. Die Texte bestehen aus einzelnen Worten, kurzen Zitaten, Songtexten, bedeutungsvollen Phrasen und auch kurzen Gedichten. Es handelt sich also in der Regel um ein kleines Kunstwerk, dessen Inhalt durch die Tattoo Schriften noch mehr verdeutlicht wird.

Bedeutung von Tattoo Schriften

Es zeugt von großer Individualität, sich tätowieren zu lassen, noch individueller sind Texte, die effektive und teilweise sehr robuste Aussagen beinhalten. Da zum Text oft ein Bild gehört, entsteht eine komplette Symbolik, die durch die Tattoo Schriften auf den Punkt genau assoziiert werden kann. Daher ist die Auswahl von Tattoo Schriften recht bedeutsam, weil die falsche Schrift einem Text oder dem Gesamtsymbol etwas von seiner Kraft nimmt.

Es geht bei Tattoo Schriften um die Schriftart und den Stil von Buchstaben. Am häufigsten werden Script-Schriftarten verwendet, sie erscheinen wie eine präzise ausgeführte menschliche Handschrift oder eine Kalligrafie und eignen sich für so kurze wie ausdrucksstarke Texte. Einzeldesigns können flüssig erscheinen, auch runde Ecken und elegant verschwindende Buchstaben oder gar eine leicht herzförmige Schrift sind begehrt.

Wer bei Tattoo Schriften den mittelalterlichen Stil einsetzen möchte, nutzt Gothic-Schrift, die zur alten englischen Schrift aus dem Blackletter-Haushalt gehört. Das Schriftbild dieser Tattoo Schriften ist einheitlich formell, es findet sich auch in Formularen. Tommy Lee Jones verwendet Gothic ebenso wie Travis Parker. Zu diesen Tattoo Schriften gehören Tribal, Tribal Times und Tribal Dragon, VTC Tribal Three, Middle Saxony Text, Kingdom Hearts, Highway to Hell, Ming Imperial, Black Knight, BlackFlag und Black Letter, Gregorian, Cartographer, Kings Cross und Dufay.

Keltische Tattoo Schriften

Einen verwinkelten und auch runden Style weisen keltische Tattoo Schriften auf, sie passen zu Designs mit einer Abstammung aus keltischen Symbolen wie Tribals und werden unter anderem als Armband Tattoos genutzt. Keltische Tattoo Schriften finden sich in Graffitis, im Gangster-Style, als Blade und Traditional Roman, teilweise sind zusätzliche Buchstaben integriert wie im Flame oder Speedy. Hinzu kommen coole und sehr beliebte Designs im Schreibmaschinenstil, die sehr gut zu lesen sind und einen peppigen, erfrischenden Eindruck hinterlassen. Zu der gesamten Gruppe gehören unter anderem Iglesia, Killigrew, Gothferatu und Phalyn.

Wer sich für keltische Tattoo Schriften oder den Schreibmaschinenstil entscheidet, sollte das Design sorgfältig auswählen und prüfen, ob es zur Botschaft des Tattoos passt. Das Symbol darf durch Tattoo Schriften seine Sinnhaftigkeit nicht verlieren, das ist ebenso wichtig wie eine korrekte Rechtschreibung bei sämtlichen Texten. Auch Tattoo Schriften in fremden Sprachen müssen fehlerfrei aufgetragen werden, denn irgendwer kennt den Spruch garantiert.

Aufbringen von Tattoo Schriften

Wichtig sind die Auswahl der richtigen Körperstelle und die Sinnhaftigkeit des Textes. Es gibt genügend Tattoo Schriften, ihr richtiger Einsatz kann umso schwerer fallen. Die Beratung im örtlichen Tattoo-Studio ist sicher sinnvoll, auch lassen sich online genug Vorlagen für ansprechende Tattoo Schriften finden.

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 0 (from 0 votes)
Permalink

0

Welche Tattoo-Schrift passt am besten…

Tattoo-Schriften

Tattoo Schriften gibt es in schier unglaublicher Auswahl, die schwierig fallen kann. Die Schrift muss zum eigenen Geschlecht, Typus, Körper und auch zur Botschaft passen. Texte auf dem Körper sind sehr begehrt, die Schriftart ist ein wichtiger Teil der Message.

Inhalt und Form der Tattoo Schriften

Bei Tattoo Schriften handelt es sich um einzelne Wörter, Zitate, bedeutungsvolle Phrasen, Gedicht- und Song-Texte, die auf dem Körper abgebildet ein Kunstwerk für sich darstellen. Der Effekt von Tattoo Schriften ist sehr groß, die getroffenen Aussagen kommen in jedem Fall an und können sehr robust wirken. Wenn Tattoo Schriften mit Bildern kombiniert werden, was überwiegend der Fall ist, entsteht eine inhaltsschwere Symbolik. Um diese nicht zu verwässern, ist die Auswahl der Tattoo Schriften das entscheidende Element. Script Schriftarten wirken wie eine Kalligrafie, sie können auch den Ausdruck einer präzisen menschlichen Handschrift annehmen. Das eignet sich perfekt für kurze und sehr ausdrucksstarke Texte. Designs solcher Tattoo Schriften reichen von flüssigen Buchstaben über abgerundete Ecken und elegant verschwindenden Buchstaben bis zu herzförmigen Schriften. Wer einen mittelalterlichen Style bevorzugt, nutzt veraltete englische Schrift aus dem Blackletter Haushalt, ergo der Gothic. Der Look fällt einheitlich formell aus und ist aus Formularen bekannt. Travis Parker und Tommy Lee Jones tragen solche Tattoo Schriften.

Aufbringen der Tattoo Schriften

Eine wichtige Rolle für Tattoo Schriften spielt wie erwähnt die Körperstelle, auf der sie aufgetragen werden, denn nicht jede Fläche eignet sich für jede Schrift. Immerhin sind viele Tattoo Schriften ganz entscheidend von ihrer Größe abhängig, sie wirken nicht mehr, wenn sie zu klein oder auch zu groß ausfallen. Gerade geschwungene, reich verzierte Tattoo Schriften brauchen Platz. Mit Internet-Tools kann die Wirkung von Tattoo Schriften getestet werden, indem diese mit dem bevorzugten Text auf ein fiktives Körperteil übertragen werden.
Das Geschlecht spielt insofern eine Rolle, als dass jeder einer Frau eher verspielte und runde, einem Mann eher hart-eckige Tattoo Schriften zutraut. Wer gegen diese Regel bewusst verstößt, spielt mit seiner sexuellen Identität oder zumindest mit seinem Rollenverständnis. Das kann durch Tattoo Schriften sehr subtil ausgedrückt werden und wird tatsächlich als Mittel eingesetzt.

Tattoo Schriften halten ewig

Wie bei jedem anderen Tattoo ist auch bei Tattoo Schriften zu beachten, dass diese im Grunde für immer gedacht sind und daher langfristigen Grundüberzeugungen entsprechen sollten. Erfahrene Tattoo-Träger wählen daher für die Zukunft angedachte Tattoo Schriften aus und legen sie für Wochen und Monate zur Seite, um zu prüfen, ob sie sich nach einiger Zeit immer noch dafür entscheiden können. Dabei ist zu beachten, dass manch ein Style einer Mode entspringt, die für drei, sechs oder zehn Jahre gelten kann, aber nicht für dreißig Jahre.
Manche Tattoo Schriften sind inzwischen Klassiker und werden wohl nicht mehr vergehen. Dazu gehören beispielsweise die keltischen Schriftzeichen mit ihrem runden und gleichzeitig verwinkelten Stil, die gut zu Tribals oder Armband Tattoos passen. Blade, Traditional Roman, Flame Style und Speedy können ebenso bedenkenlos als Tattoo Schriften genutzt werden.

VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 10.0/10 (2 votes cast)
VN:F [1.9.21_1169]
Rating: 0 (from 0 votes)